Montag, 21. September 2009

Wo erlebst Du die Nähe Gottes?

Ich habe das im Rahmen eines Gottesdienstes im kleinen Kreis gefragt. Folgende Antworten wurden ein Blatt Papier geschrieben:



"Die Nähe Gottes erlebe ich hauptsächlich in ruhigen Stunden, wenn ich draußen (Natur) sein kann und mit ihm reden kann. Ich erlebe diese Nähe jedoch auch sehr in meinen Beziehungen, bei Freunden oder in der Familie"


"Die Nähe Gottes erlebe ich jedesmal, wenn ich mir seine Gegenwart bewusst mache, besonders beim Lobpreis oder in der Natur."


"Die Nähe Gottes verstärkt sich bei gemeinsamen Gesprächen beziehungsweise in einer Gemeinschaft."


"Die Nähe Gottes erlebe ich im Gebet."


"Nach perfekten Tagen fühle ich mich Gott am nächsten."


"Ich erlebe die Nähe Gottes hauptsächlich in der Natur, wenn ich etwas Besonderes, Neues oder auch Schönes sehe (ich muss aber offen dafür sein)."


"Ich erlebe die Nähe Gottes in meiner persönlichen Beziehung zu Gott: Gebet, Bibel lesen u.a."


"Ich erlebe die Nähe Gottes, wenn mir nach bestimmten Situationen klar wird, wie sehr er mir eigentlich geholfen hat. Also oft erst im Nachhinein."

Keine Kommentare:

Kommentar posten